Markus Faller

  • Geboren 1974 in Rastatt
  • Langjähriges Studium verschiedener Percussionsinstrumente bei Hochschul- und Privatdozenten
  • Von 1987 bis 1996 bei Jo Koinzer (Drums und Percussion)
  • Von 1996 bis 1998 bei Hermann Mutschler und Klaus Kugel (Drums)
  • 1994-1998 Studium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe mit Hauptfach Musik
  • 1998-2002 Jazz-Studium an der “Staatlichen Hochschule für Musik Mannheim” Diplom 2002
  • Tourneen: Italien, Frankreich, Polen (Krakau Jazz), Schweiz (Montreux Jazz Festival), Argentinien, Uruguay, Holland, USA, Türkei, Südkorea, Norwegen, Tschechien, Indien, Sri Lanka, Belgien, Luxemburg, Estland, Russland, Schweden, Dänemark, Rumänien, Moldavien, Haiti, etc.
  • Arbeitete mit: Jo Koinzer, John Marks, Friedemann, Torbjorn Sunde, Rüdiger Oppermann, Herbert Joos, Jerry Bergonzi, Philippe Geiss, Thomas Siffling, Peter Schindler, Birelli Lagrene, Anne Wylie, Saltacello, Peter Lehel Quartett, Wolfgang Meyer, Roland Schaeffer Trio etc.

Festivals und Konzerte

  • Montreux Jazz Festival (Switzerland)
  • Jazz Open Stuttgart (Germany)
  • Jazz Festival Straßbourg with Birelli Lagrene (France)
  • Tongyong International Music Festival with Saltacello (Korea)
  • European Jazz Nights Oslo with Thomas Siffling Trio (Norway)
  • Krakau Jazz Festival with Thomas Siffling (Poland)
  • Enjoy Jazz Festival Mannheim with Thomas Siffling SWR2 (Germany)
  • Festival Mitte Europa Sokolov with Saltacello (Czech Republic)
  • Expo 2000 with “Jazz Orchestra of the Federal Republic of Germany”, Hannover (Germany)
  • World Culture Open Seoul with Saltacello (Korea)
  • Missa In Jazz Genua with Pipes and Phones (Italy)
  • Das Fest Karlsruhe with Saltacello (Germany)
  • Theaterhaus Jazztage “Germany Jazz” with Thomas Siffling Trio (Germany)
  • Donaufestwochen Aardagger Stift with Art Is Fact (Austria)
  • Folk and Modern Jazz 2 Seoul with Triomediterraneo (Korea)
  • Tavaszi Festival Budapest with Klezmorim (Hungary)
  • Festival Der Leisen Töne Kitzingen with Friedemann (Germany)
  • Club Babylon Istanbul with Carribean Breeze (Turkey)
  • Festival D’estiu De Deltebre with Triomediterraneo (Spain)
  • Donne In Jazz, Rome, with Monika Herzig (Italy)
  • Boomtown Jazzfestival Stuttgart (Germany)
  • The Hindu Festival Madras/Chennai with Siffling Trio (India)
  • Jazz Utsav New Delhi with Siffling Trio (India)
  • The Barefoot Gallery Colombo with Siffling Trio (Sri Lanka)
  • Jazzkaar Tallin (Estonia)
  • Sylt Arts Festival (Germany)
  • Jazz Arts Club Moscow (Russia)
  • Lowbap Festival Athens/Gagarin (Greece)
  • Sib Jazz Fest Novosibirsk (Russia)
  • Ascona Jazz Festival (Switzerland)
  • Sion Festival (Switzerland)
  • PAP Jazz Port-au-Prince (Haiti)
  • etc.

Auszeichnungen

  • Pipes and Phones als bestes Ensemble beim Wettbewerb „Jazz and Churchorgan“ 2001 in Hannover
  • Preis der Deutschen Schallplattenkritik im Bereich Jazz der Vierteljahresliste für das Album „Suites“ von Pipes and Phones
  • Gewinner des Daimler Chrysler Jazzwettbewerbs 1999 mit dem Album „Soft Wind“ des Thomas Siffling Quartetts
  • Jazz Award in Gold für mehr als 10.000 verkaufte Exemplare des Albums „Passion and Pride“ von Friedemann
  • Platzierung in den Jazz Charts mit „Passion and Pride“ von Friedemann auf Platz 8
  • Platzierung in den Jazz Charts mit „Kitchen Music“ von Thomas Siffling Trio
  • Kitchen Music“ als Top Ten Jazz Album in itunes in Deutschland, USA und Japan im März und April 2007

Projekte

  • Seit 1994 Zusammenarbeit mit Thomas Siffling in dessen Trio und Quartett als festes Bandmitglied. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, CD Produktionen, Radio- und Fernsehmitschnitte und Livesendungen. Z.B. SWR, Bayrischer Rundfunk, HR, 3Sat etc. Auch Filmmusik zu dem Kinofilm „Sunny“ von Thorsten Wettcke VÖ 2006
  • Seit 1998 Mitglied bei „Friedemann“. Zahlreiche Tourneen, hauptsächlich in Deutschland. Daneben Studioarbeit als Schlagzeuger und Percussionist für Friedemanns Plattenlabel „Biber Records“. (Siehe Discographie)
  • Seit 1998 Mitglied bei „Pipes and Phones“. Gleich die erste Produktion im Quartett bekam den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ im Bereich Jazz verliehen. Seitdem sehr viele Konzerte in Kirchen im In- und Ausland. 2001 folgte die zweite Produktion „MISSA“, einer Messe im Jazzidiom. Erarbeitung und Satz der Schlagzeugstimme zu diesem Werk.
  • Seit 2004 Mitglied der Band „Saltacello“. Zahlreiche Tourneen, vor allem nach Südkorea. Produktion von 2 CDs für SONY Music Korea. Seit 2006 regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Koreanischen Nationalballett.
  • Seit 2001 Dozent an der Musikakademie und Musikschule in Germersheim für den Bereich Schlagzeug und Percussion. Leiter der dortigen Samba Batucada. Auch Kurse für die Studenten der FASK der Gutenberg Universität Mainz und für das Gymnasium Germersheim.
  • 2003 Veröffentlichung der Schlagzeuglehrmethode „Floating Feet“ als Buch im MPM Verlag. Dazu auch Produktion eines Videos auf meiner Homepage anzusehen. Autoren: Hermann Mutschler und Markus Faller.
  • Seit 2012 Bandmitglied der “Anne Wylie Band”. Zahlreiche Tourneen durch Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien etc. Aufnahme der CD “Songs From The Seas“.

Pressestimmen zu Markus Faller

  • „…Schlagzeuger Markus Faller ist hierbei ein wahrer Tausendsassa- er verleiht jedem Track eine ganz eigene Atmosphäre, und das tut er manchmal mit ganz einfachen Einfällen wie Handtrommeln oder einer sanften Perkussion…“ Jazzthetik Februar 2007
  • „…Thomas Siffling… hat mit Jens Loh (Bass) und Markus Faller (Schlagzeug) ein schlafwandlerisch sicheres Zuhause gefunden.“ DIE ZEIT 12.05
  • „…und Faller ist derjenige, der immer wieder für groovenden Drive sorgt…“ Jazzpages 2007
  • „Einfühlungsvermögen in die feineren Töne der Musik ist eine Eigenschaft, die nur außergewöhnlich talentierte Schlagwerker besitzen. Wenn sie auch noch das riesige Spektrum der Familie der Perkussionsinstrumente beherrschen, kann man getrost von einem „Meister“ sprechen. Meister Faller arbeitet seit 1998 in Friedemanns Ensemble und beeindruckt die Hörer mit Musikalität, Sensibilität und seinem sympathischen Auftritt.“ Liner Notes zu der DVD „FRIDEMANN THE CONCERT“ VÖ 2005
  • „…Bedanken möchte ich mich bei…Markus Faller für sein mehr als sensibles Schlagzeugspiel…“ Herbert Joos in den Liner Notes zu „Adagio“
  • „… Weiterer Gast ist der Perkussionist Markus Faller, ein Kollege mit dem Faible für Geschmackvolles…“ STICKS Mai 2000
  • „Schon damals war mein heutiger Schlagzeuger Markus Faller mit von der Partie, einer der wohl vielseitigsten Drummer und Perkussionisten der Deutschen Szene.“ Thomas Siffling Homepage Trio Info